Home » Machtworte » SO ENTKOMMEN SIE DER GEDANKENFALLE

SO ENTKOMMEN SIE DER GEDANKENFALLE

Der Gedankenfalle entkommen “Erlauben Sie mal!” Wenn Sie diese Worte hören, welche Gedanken gehen Ihnen dann durch den Kopf?

Vielleicht denken Sie daran, dass Sie nicht das Recht dazu haben, das zu tun, was Sie gern tun möchten. Vielleicht haben Sie noch den Klang der Worte Ihrer Eltern oder Ihres Lehrers in den Ohren: “Das tut man nicht.”  “Das gehört sich nicht.”  “Das darfst Du nicht.

Meist waren Sie noch sehr jung als Sie diese Aussagen oder Anweisungen zu hören bekommen haben und sehr wahrscheinlich waren diese Aussprüche zu dem damaligen Zeitpunkt und Zusammenhang absolut sinnvoll und nur gut gemeint.

Das Fatale ist nur, dass wir, wurden wir immer und immer wieder mit derartigen Aussagen konfrontiert, diese verallgemeinern und somit  auch außerhalb des ursprünglichen  Zusammenhangs auf andere Situationen in unserem Leben übertragen und als wahrhaftige Überzeugung verankern.

Abgespeichert in unserem Unterbewusstsein bildet diese Überzeugung den Auslöser für ein ganz bestimmtes Verhaltensmuster und das quasi per Autopilot.

Doch wie nun diesen Autopiloten neu justieren – wie raus aus der Falle?

Sicherlich kann ich die bewusste Entscheidung treffen, mir die Freiheit zu nehmen bzw. mir das Recht zu geben, eine bestimmte Entscheidung zu treffen. Letztendlich bin ich doch der Kapitän meines eigenen Lebens und kann bestimmen wohin die Reise geht! Wenn da nicht die Mannschaft wäre, ohne die ich meine Fahrt erst gar nicht beginnen könnte.
Mit anderen Worten, erst wenn ich das Unterbewusstsein (meine Mannschaft), das zu 90% für mein Handeln verantwortlich ist, “auf Kurs” bekomme, kann mein Ziel, das ich bewusst treffe, erreicht werden.

Wie Sie habe ich schon Vieles ausprobiert bis ich vor 8 Jahren auf eine simple und gleichzeitig äußerst effektive Methode aufmerksam wurde. Es handelt sich dabei um eine Technik, die Elemente aus der Akupunktur, der Kinesiologie und dem NLP (Neuro-Linguistisches Programmieren) in sich vereint.

Alles was Sie dazu benötigen sind Ihre Hände und Ihre Stimme.

Probieren Sie es doch einfach einmal aus und erlauben Sie sich, eigene Erfahrungen zu machen.

Eine erste Einführung finden Sie in meinem kotenlosen E-Book

E-Book-Anforderung 8 einfache Punkte zur StressbewältigungOhne langwieriges und kostenintensives Training kann jeder raus aus der Falle und kann diese einfache Klopftechnik als Selbsthilfe-Werkzeug erlernen und damit eingrenzenden Gedanken eine neue Perspektive geben  – unabhängig von Alter oder Ausbildung .

4 Responsesso far.

  1. IrisB sagt:

    Es dauert bei den meisten sehr lange, bei einigen leider zu lange, bis sie merken wie dringend sie eine Auszeit vom Stress benötigen. Bei mir hat es ebenfalls zu lange gedauert. Allerdings habe ich noch rechtzeitig das Ruder rumgerissen

    • gaertnerc sagt:

      Hallo Iris,
      das ist auch meine Erfahrung, dass Menschen häufig sehr lange warten bis sie etwas verändern. Aus meiner Sicht, gibt es hierfür zwei wesentliche Gründe: Zum einen ist man unsicher und weiss nicht was einen erwartet, wenn man sich aus der Comfortzone herausbewegt; zum anderen fehlt die Bereitschaft, sich helfen zu lassen. Egal WARUM, ist es nicht wichtiger, dass man eine Entscheidung für sich trifft und somit sein Leben in die eigenen Hände nimmt?

  2. HarrryP sagt:

    Noch besser wäre es wohl den Weg zu finden, wie man Stress vermeiden kann. Das ist aber leichter gesagt als getan. Ich bin immer noch auf der Suche, obwohl ich schon erste Schritte getan habe

    • gaertnerc sagt:

      Hallo Harry, grundsätzlich dient Stress unserem Schutz. Ihn gänzlich zu vermeiden wäre daher nicht sinnvoll.
      Wenn es jedoch darum geht, Möglichkeiten für sich zu nutzen, wie man negativen Stress (Stress, der uns die Energie raubt, statt uns zu befügeln) erst gar nicht aufkommen läßt, dann bin ich absolut bei dir. In meinen Augen hat meine Einstellung zu Dingen und Situationen einen wesentlichen Einfluß darauf. Um die persönliche Einstellung, die Perspektive, mit der wir unsere Umwelt wahrnehmen, zu justieren, helfen mir persönlich Bücher von John Streleckey, der Austausch mit Menschen, die bereits das erreicht haben, was ich noch anstrebe, Visualisierungen, Mind Movies und auch EFT.

Leave a Comment